Carrick-on-Suir FotoCarrick-on-Suir Karte

Traumreise finden


weitere Kriterien auswählen
Traumreisen anzeigen

Carrick-on-Suir: Ormonde Castle, Ahenny & Kilkieran Kreuze

Die Hauptattraktion von Carrick-on-Suir ist Ormonde Castle, eines der schönsten Herrenhäuser im Elisabethanischen Stil in ganz Irland. Es wurde von "Black Tom" Butler, dem 10. Earl von Ormonde, im 16. Jahrhundert erbaut. Sehenswert sind die lange Galerie und die Stuckarbeiten.

Auf einem Friedhof nördlich von Carrick-on-Suir stehen die Überreste einer Klostersiedlung. Zu diesen Überresten gehören zwei Hochkreuze, die beide knapp 4 Meter hoch sind. Im Gegensatz zu anderen Hochkreuzen sind sie nicht mit biblischen Szenen sondern mit verschlungenen Keltischen Mustern verziert, nur auf den Sockeln sind Figurengruppen zu erkennen.

Nicht all zu weit von den Ahenny Hochkreuzen entfernt, ebenfalls auf einem Friedhof gelegen, stehen die Kilkieran Hochkreuze. Zwei Kreuze sind noch gut erhalten, von weiteren zwei sind nur mehr Fragmente vorhanden. Die Kreuze sind mit Keltischen Mustern verziert.

Am Rande des Friedhofs sprudelt die Quelle des Heiligen Kieran - das Wasser soll gegen Kopfschmerzen helfen. Wir nehmen eine Flasche voll mit, schaden kanns ja nicht.

Die Umgebung von: Carrick-on-Suir

Umgebungskarte

1: Berge bei Tullaghought: 9.2 km entfernt

2: Clonmel: 20.4 km entfernt

3: Leac an Scail Dolmen: 22.2 km entfernt

4: Waterford: 22.2 km entfernt

5: Kells Priory: 23.6 km entfernt

6: Gaulstown Dolmen: 27.1 km entfernt

7: Kilfane Gardens: 27.1 km entfernt

8: Kilmokea Gardens: 29.1 km entfernt

Weitere Artikel zum Thema: Der Südosten

Ferienhäuser in der Umgebung von: Carrick-on-Suir