Clonmacnoise FotoClonmacnoise FotoClonmacnoise FotoClonmacnoise FotoClonmacnoise FotoClonmacnoise FotoClonmacnoise FotoClonmacnoise FotoClonmacnoise FotoClonmacnoise FotoClonmacnoise Karte

Traumreise finden


weitere Kriterien auswählen
Traumreisen anzeigen

Clonmacnoise: Im 6. Jahrhunder gegründete Kosteranlage

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Irlands zählen die frühchristlichen Hinterlassenschaften der iroschottischen Kirche. Fast überall im Land lassen sich die hierfür typischen Keltenkreuze finden. Das beeindruckendste architektonische Zeugnis aus dieser Zeit stellt die ehemalige Klosteranlage von Clonmacnoise dar. An den Ufern des Flusses Shannon gelegen befindet sie sich nahe der geographischen Mitte der grünen Insel. Wer nicht gerade einen Bootsurlaub auf dem Shannon unternimmt fährt vom zwischen Dublin und Galway verlaufenden M5 bei Athlone ab. Von dort sind es nur noch wenige Kilometer bis Clonmacnoise.

Alte Steine, die Geschichten erzählen

Die Gründung des Klosters Clonmacnoise erfolgte bereits 548. Es folgte ein rasanter Aufstieg und eine lange Zeit der Blüte welche das Kloster nicht nur zu einem geistlichen sondern auch zu einem wirtschaftlichen Zentrum der grünen Insel werden ließ. Bereits im Laufe des 12. Jahrhunderts begann der Niedergang der Abtei. Ab 1552 wurde das Kloster durch britische Truppen belagert und schließlich gut einhundert Jahre später durch die Armeen Oliver Cromwells endgültig zerstört. Heute zeugen lediglich steinerne Reste von der einstigen Pracht der dortigen Sakralbauten. Neben der zentralen Kathedrale finden sich die Grundmauern sieben weiterer Tempel sowie zahlreicher Gräber und Kreuze auf der Anlage. Diese wird überragt von zwei erhaltenen Rundtürmen aus dem elften Jahrhundert. Trotz der starken Frequentierung durch Besucher strahlen die Ruinen der Klosteranlage von Clonmacnoise auf ihre Besucher weiterhin eine ruhige aus Jahrhunderten des Brachliegens und Verwitterns gewachsene Würde aus die Generation um Generation von Urlaubern erneut in ihren Bann zieht. Insofern stellt ein Besuch von Clonmacnoise einen der wichtigsten "Pflichttermine" im Urlaub auf der grünen Insel dar.

Rundreisen mit Programmpunkt: Clonmacnoise

Die Umgebung von: Clonmacnoise

Umgebungskarte

1: Athlone: 11.6 km entfernt

2: Birr: 25.7 km entfernt

3: Rathfran Tombs: 36.3 km entfernt

4: Dunsandle Castle and Woods: 45.4 km entfernt

5: Die Grafschaft Galway: 54 km entfernt

6: Dunguaire Castle: 71.4 km entfernt

7: Kildare (National Stud): 73.7 km entfernt

8: Sliabh na Caillighe: 76.3 km entfernt

Erfahrungsberichte: Clonmacnoise

Weitere Artikel zum Thema: Die Midlands

Ferienhäuser in der Umgebung von: Clonmacnoise